Es ist kein Geheimnis, welche Folgen das Schimpfen (vor allem dauerhaftes schimpfen) auf Kinder hat.
Mit den Botschaften: “Du bist nicht ok, so wie du bist.”, “Es reicht, pass dich jetzt endlich an.”, “Wenn du mir gehorchst, gefällst du mir, wenn nicht schimpfe ich mit dir.” starten viele Kinder in den Tag.
Und am Ende ist keiner zufrieden, denn viele Eltern spüren auch schon, dass es nicht der art Umgang ist, den sie sich für ihre Kinder wünschen.

Du bist vielleicht überrumpelt vom Alltag und schaffst es nicht den Druck rauszunehmen. Du hetzt nur noch von einer Verpflichtung zur nächsten und schaffst es nicht, ruhig zu kommunizieren im Alltag mit deinem Kind. Dein Kind durchläuft einen Entwicklungsschub nach dem anderen und du fragst dich nur wie du deinem Kind gerecht werden kannst. Du hättest auch gerne einfachmal etwas Zeit für dich aber schaffst es nicht auf dich zu achten.

Und dann. passiert nur eine Sache. und du explodierst.

Du hast ein schlechtes gewissen und versprichst dir beim nächsten Mal wirst du dich ganz sicher beherrschen, denn du weißt ganz genau was du nicht mehr willst: SCHIMPFEN.

Doch war das nicht das was du dir letztes Mal versprochen hattest?

Wenn wir unsere Kraft und innere Fokussierung nutzen etwas nicht zu tun, vor allem ohne Fahrplan, dann passiert genau das, was wir nicht wollen.

Du darfst deine innere Fokussierung auf neue Wege richten die dir Tools bieten und genau da ansetzen was du brauchst, um nicht zu implodieren, das nächste Mal wenn du versuchst nicht mehr zu schimpfen.

Das schöne ist, wir haben den Fahrplan für dich bereit: deine eigene Reise in ein Alltag ohne schimpfen.

Wenn du bereit bist, es anders zu machen als du vielleicht erlebt hast und dich nicht mit Sätzen wie, “dir hat’s auch nicht geschadet” identifizieren kannst, dann kannst du dich gerne auf deine reise in ein schimpffreies Leben begeben, und zwar mit uns, denn wir freuen uns riesig auf dich!!

Wir tauchen einmal Tiefsee. Deine Reise beginnt damit, dich erstmal aufzuladen. Herausfinden warum Schimpfst du überhaupt? Was signalisiert das Verhalten deines Kindes auf das du immer schimpfst? Und wie kannst du es anders machen?